Kranzniederlegung am Ehrenmal
in Groß Reken

SchF Gr R Kranzniederlegung BLippe EF25.07.2020 Groß Reken (bli). Das Schützenfest in Groß Reken musste bedingt durch die Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Doch an der Tradition den Verstorbenen zu gedenken hielten die Schützen fest.

In diesem Jahr ist alles anders. Kein Umzug durch Groß Reken mit anschließender Parade auf dem Schützenfestplatz zur Musik der Blaskapellen. Kein Festzelt mit seinen Partys bis zum frühen Morgen. Keine Freunde und Bekannte treffen, um mit ihnen in geselliger Runde beisammen zu stehen. Kein Königsschießen an der Vogelstange. Nur die grün-weißen Fahnen und Wimpel schmücken als Symbol für eine jahrelange Tradition den Ort.

SchF Gr R Kranzniederlegung BLippe Gruppe

Doch eines wollten die Schützen sich nicht nehmen lassen. Und so traf sich eine Abordnung des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Groß Reken am Samstagnachmittag zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Unter den Gästen Bürgermeister Manuel Deitert, Pastor Thomas Hatwig sowie das Königspaar Stefan Niewerth und Sara Salzmann mit ihren Ehrenpaaren Michael Salzmann und Anne Heidermann sowie Christian Baumeister und Melissa Niewerth.

SchF Gr R Kranzniederlegung BLippe Gäste

Vorsitzender Andreas Ewering erinnerte in seiner Ansprache an die Opfer der beiden Weltkriege und die verstorbenen Mitglieder. Anschließend legten Oberst Andreas Schafeld und Major Cornelius Schemmer den Kranz vor dem Ehrenmal ab.

SchF Gr R Kranzniederlegung BLippe Kranz

SchF Gr R Kranzniederlegung BLippe Gedenken