3.9.2ß15 Reken. (pd).  Die Fraktion Bündnis90/Die Grünen beantragt zur nächsten HFA: Die Verwaltung berichtet zum Stand der Beteiligung Rekener Bürgerinnen und Bürger an dem vom Rat beschlossenen Bürgerwindpark

 

Begründung:

Weithin sichtbar die ersten aufgestellten Bauteile des vom Rat beschlossenen "Bürgerwindpark". Auf wiederholte Nachfragen
des Fraktionsvorsitzenden Hermann Dreischenkemper wurde seitens der Verwaltung klargestellt, dass unsere Bürger wie
beschlossen beteiligt werden sollen. Zuletzt wurde zugesagt, dass die derzeitigen Gesellschafter spätestens im Monat August
2015 eine Bürgerversammlung zur Information der Beteiligungsmöglichkeiten einberufen werden. Bis heute wurde diese
Information nicht gegeben.
Wiederholt wurden wir in den letzten Tagen aus der Bevölkerung und direkten Grundstücksnachbarn angesprochen: "was denn
nun Sache sei"! Von Transparenz bzw. dem drängenden Willen zur Information kann nunmehr wirklich nicht mehr gesprochen
werden.
Wie in allen anderen Fällen ist der Rat gehalten, Beschlüsse umzusetzen. Daher verlangen die Grünen in Reken nunmehr
umgehend umfassende Aufklärung über den Stand der Singe, wor allem ein konkretes Datum über Bürgerbeteiligung und
Bürgerinformation.
Das Windrad ist bald aufgebaut. Wir können nicht nachvollziehen, warum unsere Bürgerinnen und Bürger bisher nicht einbezogen
wurden.
Nach Information durch die Verwaltung bzw. von der Verwaltung eingeladener Geschäftsführer wird sich ein Beschlussvorschlag
aus der Sitzung ergeben.

Beschlussvorschlag: wird sich aus der Sitzung ergeben.

B 90/Die Grünen
Ratsfraktion Reken
Hermann Dreischenkemper
Dorfkamp 3
48734 Reken