13.11.2015 Bahnhof Reken (pd). Die Klasse 7a der Sekundarschule Hohe Mark beschäftigt sich momentan im Religionsunterricht mit dem Thema „Kinder hier und anderswo – ihre Sorgen und Nöte". In diesem Zusammenhang machte eine Schülerin den Vorschlag, als Klasse an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton" teilzunehmen.

Begeistert stimmten die anderen Schüler/innen zu. Spielzeug, Süßigkeiten, Hygieneartikel, Kleidung und Ähnliches wurden mit in die Schule gebracht und liebevoll in Schuhkartons verpackt und eine Weihnachtskarte mit persönlichen Grüßen wurde jeweils beigelegt.
Diese Schuhkartons werden nun in der Weihnachtszeit hauptsächlich in osteuropäischen Ländern wie Bulgarien, Polen, der Republik Moldau und der Slowakei von örtlichen Kirchengemeinden an Kinder verteilt, die ansonsten kaum etwas geschenkt bekommen.



Die Schüler/innen der Klasse 7a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Rita Böing möchten auf diesem Wege etwas von ihrer Weihnachtsvorfreude an andere Kinder weitergeben, denen es nicht so gut geht. Ein tolles Projekt!