Kindertagestätte im Jägerhof

21.2.2017 Reken. Pressemitteilung der SPD Fraktion: Im Jugendhilfeausschuss des Kreis Borken wurde für den "Sozialraum Bahnhof Reken und Klein Reken ein dauerhafter Bedarf von 1 – 1,5 zusätzlichen KiTa-Gruppen" ab dem Kindergartenjahr 2017/18 festgestellt.

Die SPD Fraktion stimmt aufgrund der Dringlichkeit den Plänen der Verwaltung im ehemaligen Jägerhof eine Kindertagesstätte einzurichten zu. Allerdings sollte es damit nicht getan sein.
Unser Vorschlag: Sobald im März die endgültigen Zahlen der Kindergartenbedarfsplanung vorliegen sollten wir diese im entsprechenden Ausschuss diskutieren, um so Handlungsfelder festzulegen.
Bei Bedarf wird noch Fachkompetenz aus der Kreisverwaltung in den Ausschuss geladen, um weitere Hintergrundinformationen zu erhalten.
Mit diesen Informationen sollte es dann möglich sein verlässlicher zu planen, verschiedene Handlungsoptionen in der Politik zu diskutieren und kostenintensiven, dringlichen „Schnellentscheidungen“ zu vermeiden.

Andreas Zander
- SPD-Fraktion Reken -