7.4.2015 Groß Reken (pd). „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde." Mit diesem Slogan hat das Rekener Bildungszentrum auf seinen ersten Einsteiger-Reitkurs für Erwachsene aufmerksam gemacht, der im Herbst 2013 von dreizehn Frauen und Männern gebucht wurde.

Fünf der Sattel-Neulinge, durch diese ungewöhnliche Aktion mehr zufällig „auf's Pferde gekommen", blieben dabei. Sie legten die Zügel nicht mehr aus der Hand und ließen sich vom RFV-Reitlehrer Norbert Lökes sowie von Birgit Herrmann und Melanie Holthausen in Theorie und Praxis ausbilden. Der Lohn für den Einsatz beim Longieren, Reiten, Putzen, Pflegen und Führen der Schulpferde: In der Osterwoche bestanden die einstigen Anfänger ihre Reitabzeichen-Prüfung!

















Im Schein des Osterfeuers erhielten Frank Punsmann, Rebecca und Dennis Sandkühler, Brigitte Schemmer-Kock und Britta Winzen neben 26 Kindern und Jugendlichen ihre erste Urkunde und ihr erstes Reitabzeichen, zu vergleichen in etwa mit dem Seepferdchen im Schwimmsport. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Quereinsteiger vom Rekener Bildungszentrum die Ausbildung durchgezogen haben, bei ihrem neuen Hobby geblieben und mittlerweile auch Mitglieder in unserem Reitverein geworden sind", berichten Gudrun Rekers und Ulrike Dahlhaus vom Rekener Reit- und Fahrverein bei der Verleihung der Auszeichnungen, und Britta Winzen verrät: „Zunächst waren alle skeptisch und etwas ängstlich, doch jetzt sind wir vom Reitsport nur noch begeistert."