11.1.2016 Reken (pd). Heute morgen wurde die Feuerwehr gegen 8.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Sandheck alarmiert. Gemeldet war eine eingeklemmte Person, was sich vor Ort nicht bestätigte.


Auf der spiegelglatten Fahrbahn hat der Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen PKW verloren und landete kopfüber im Graben .
Das verunfallte Fahrzeug war mit zwei Erwachsenen, einem Kind und einem Hund besetzt. Lediglich der Fahrer wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und half bei der Bergung des Fahrzeuges