A31: Anschlussstelle Schermbeck in Richtung Bottrop ab Montag drei Wochen gesperrt

Autobahn EF27.02.2019 Schermbeck/Hamm (straßen.nrw). Die A31-Anschlussstelle Schermbeck in Fahrtrichtung Bottrop wird ab Montagmorgen (4.3.) ab 6 Uhr für voraussichtlich drei Wochen gesperrt.
Umleitungen werden eingerichtet. Bei Regenwetter bleibt die Anschlussstelle offen und die Baumaßnahme beginnt dann zu einem späteren Zeitpunkt. Im Rahmen der laufenden A31-Sanierung bringt die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm im Bereich der Anschlussstelle Schermbeck nun neue Fahrbahndecke sowie Markierungen auf und erneuert dort die Schutzplanken.

Hintergrund:

Seit März 2018 wird der 4,7 Kilometer lange A31-Abschnitt "Schermbeck" saniert. Straßen.NRW investiert dort 13,8 Millionen Euro aus Bundesmitteln. Rund 41.000 Kraftfahrzeuge nutzen täglich diesen Streckenabschnitt, der 1984 für den Verkehr freigegeben wurde. Der Anteil des Schwerlastverkehrs liegt bei 11 Prozent.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok