Alte Schätzchen zu Gast in Reken

30.07.2017 Groß Reken (bli). Mit seinen 88 Jahren gehörte er zu den Ältesten. Die Niederrheinische Oldtimergesellschaft Schermbeck & Westfalen (NOSW) veranstaltete am Sonntag ihr fünftes Oldtimertreffen und das Zweite in diesem Jahr am Berghotel Hohe Mark.


Wie den Ford A (Baujahr 7/1929) präsentierten zahlreiche Oldtimerfreunde ihre historischen Fahrzeuge auf der Wiese vor dem Berghotel. Sie lockten wieder viele Besucher an, die gemütlich daran entlang schlenderten und die Gelegenheit für einen Plausch mit den Autobesitzern nutzten.

 

Dabei gab es manch interessante Geschichte zu hören. Der Fahrer des BMW 501 V8 (Baujahr 1956), dem sogenannten Barockengel, hatte für sich einen Bauernhof zur Haltung von Pferden gekauft und entdeckte eines Tages in einer zugemauerten Garage dieses alte Schätzchen. Eingewickelt in Wolldecken und aufgebockt stand der Wagen dort 48 Jahre lang bis er im Jahr 2013 gefunden wurde.



Dieses Glück haben nur die wenigsten. Meistens suchen die Liebhaber gezielt nach einem bestimmten Oldtimer. Wie der Fahrer der seinen Lincoln Mark 4 (Baujahr 1975), eine amerikanische Edelmarke, bei einem Händler in Westfalen kaufte. „Bereits John F. Kennedy bevorzugte die Marke Lincoln für seinen Dienstwagen“, berichtete der Besitzer.



Zwischen den vielen PKW´s standen auch ein paar Motorräder. Herbert Harborg fuhr mit einer BMW R25/2 (Baujahr 1951) auf den Platz. Vor zwei Jahren sah er dieses Zweirad und musste es sofort kaufen. „Als Pendant zu meiner NSU Max“, verriet er uns. Das Besondere an der Maschine (4 Takt-Motor, 12 PS, 250 ccm) ist der für die Zeit noch ungewöhnliche Kardanantrieb.



Im September werden die Oldtimerfreunde wieder am Berghotel Hohe Mark zu Gast sein.

Die Niederrheinische Oldtimergesellschaft Schermbeck & Westfalen veranstaltet am Sonntag, dem 24. September die „Int. Niederrhein-Classic“ durch den Naturpark Hohe Mark. Bis 8. August haben Interessenten die Möglichkeit ihre Nennung abzugeben.

 

Dazu gibt es folgende Informationen von Willy Wilms, Peter Beckers und dem gesamten Team des MSC Huchem-Stammeln:
„Hallo liebe Oldtimerfreunde,
die Vorbereitungen zur 21. Int. Gold-Race Indeland am 12.08.2017 laufen auf Hochtouren. Dank Unterstützung durch die Stadt Jülich haben wir wieder die Schloßzitadelle Jülich als Rallye-Zentrum zu bieten. Die Präsentation der Fahrzeuge zum Start um 9:30 Uhr und beim Ziel-Sektempfang erfolgt durch unseren Streckensprecher Herrn Gries am Hexenturm im Stadtzentrum Jülich.

In diesem Jahr bieten wir wieder 3 unterschiedliche Kategorien an: Touristik, Tourensport und Sport.

In der Klasse Touristik erfolgt die Aufgabenstellung nach Chinesenzeichen, zusätzlich sind auf der Strecke Bilder zu suchen und mehrere Geschicklichkeitsaufgaben und eine Funkzeitprüfung (bitte Funkuhr mitbringen) zu absolvieren. In der Klasse Tourensport erfolgt die Aufgabenstellung nach Chinesenzeichen und einfachen Orientierungsaufgaben sowie mehreren Zeitprüfungen. Für die Klasse Sport erfolgt die Aufgabenstellung überwiegend nach Orientierungsaufgaben, zusätzlich sind hier auch die Zeitprüfungen zu absolvieren.

Die Gold-Race Indeland ist ein Wertungslauf für den Euregio Classic Cup 2017, für die Bergische Motorsportmeisterschaft 2017 und kann auch für die Wertung zum ADAC-Gaupokal für Oldtimer 2017 eingereicht werden.

Weitere Leistungen und Informationen zur Fahrt findet Ihr auf unserer Homepage: https://www.ori-sport.de/GoldRace/gr2017.htm
Hier erfahrt Ihr alle Neuigkeiten zur Veranstaltung, z.B. die jeweils aktuelle Teilnehmerliste.

Nennungen nach dem 08.08.2017 können aus organisatorischen Gründen nur in begrenzter Anzahl angenommen werden.

Der Ori-Ratgeber wurde im Jahr 2014 überarbeitet, er bietet allen Teilnehmern und Interessierten einen Einblick in den Ablauf einer Oldtimer- bzw. Orientierungsfahrt. Des Weiteren sind die Aufgabenstellungen beschrieben und werden auf Basis von Beispielen erläutert. Der Ori-Ratgeber steht im Download-Bereich zur Verfügung: https://www.ori-sport.de/GoldRace/index.htm.“

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok