Vernissage des Kunstprojektes "Zug des Lebens"

03.06.2017 Groß Reken (bli). Diese Eisenbahn hat seine Haltestelle an der Michaelschule in Groß Reken. Alle 4. Jahrgänge der Grundschule gestalteten mit Pinsel und Farbe ihren „Zug des Lebens“. Im Rahmen einer Vernissage wurde am Montag das Kunstwerk enthüllt. Fast ein Jahr lang arbeiteten 40 Schüler der Klassen 4a und 4b in einer Kunst AG daran.


„Ich hatte mich mit der Schulleiterin Karin Kaiser über ihre Verabschiedung unterhalten und im Gespräch viel der Begriff „Zug des Lebens“. Den Gedanken griff ich auf, um ihn für das Kunstprojekt zu verwenden“, erzählte uns Veronika Wenker, Leiterin der Kunst AG. Gemeinsam mit den Schülern setzte die Rekener Künstlerin dieses Motto in ein großes Bild um, das viele kleine und für die Kinder wichtige Details enthält. Schulleiterin, Hausi und die Lehrer fahren natürlich mit. Aber auch Zahlen und das geschriebene Wort spielen eine wichtige Rolle. „Frau Wenker hatte uns ein paar Farben gegeben und wir durften dann aussuchen“, berichteten uns die Schüler Christian Reufer, Connor Ehrbar und Christoph Knüsting. Zur Bedeutung des Zuginhaltes erläuterte uns Veronika Wenker, „es gibt verschiedene Bahnhöfe, verschiedene Richtungen, für jeden ein anderen Zug, viele Menschen denen man begegnet, aber die Erinnerungen bleiben.“ Diese Gedanken betreffen insbesondere die Viertklässler, weil sie mit dem Ende des Schuljahres die Michaelschule verlassen, um auf eine weiterführende Schule zu wechseln. Für sie endet ein gemeinsamer Lebensabschnitt, mit gemeinsamen Erinnerungen die alle im „Zug des Lebens“ mitfahren und für jeden einzelnen wird bald ein neues Zugabteil angehängt.

 

Zur Vernissage spielte der neunjährige Connor Ehrbar zwei Klavierstücke. Dabei überraschte er so manchen Zuhörer mit seiner außergewöhnlichen Begabung. Mit afrikanischen Rhythmen brachten Tanzgruppe und Bongo-Spieler das Publikum zum Mittanzen.

Das Bild wird zukünftig im Treppenhaus hängen. Dabei wird der Zug nach oben fahren. Die Kinder hatten noch drei weitere Bildtafeln mit Schule, Zitaten und Windmühle gestaltet, die im Durchgang vom Garten in Schule ihren endgültigen Platz finden werden.
Das Kunstprojekt wurde gefördert durch das Landesprogramm NRW Kultur und Schule.

Fotogalerie:
https://reken-erleben.de/index.php/fotos/vernissage-des-kunstprojektes-zug-des-lebens

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok