Trödelmarkt, Sommerblumen und Handwerkskunst im Benediktushof

29.04.2017 Maria Veen (bli). Benediktushof, Blumeneck, Werkstattladen und Eisdiele, hier gab es am Samstag für jeden etwas zu entdecken. Der Förderverein Benediktushof Maria Veen hatte zum Trödelmarkt, Sommerblumen und Kunsthandwerk kaufen, sowie Auszeit mit Eis, Kuchen und Kaffee nehmen eingeladen.


Im Benediktus-Saal unterhalb der Kapelle konnten die Besucher beim Trödelmarkt ausgiebig stöbern. An den langen Tischen und auf der Fensterbank waren die Waren aufgestellt worden. Bilder, Gläser, Glasschalen, Dekorationsartikel, Haushaltswaren und vieles mehr hatten Mitarbeiter, Bewohner, Angehörige und Freunde des Benediktushofes gespendet. Die Einnahmen aus dem Verkauf gingen zu Gunsten des Fördervereins, der diese Gelder wiederum für die Bewohner einsetzt. Damit werden beispielsweise Ausflüge, Freizeitaktivitäten, therapeutisches Reiten oder auch die Anschaffung von Elektro-Rollfietsen finanziert. Mit dabei war auch der Strickkreis der Kfd Maria Veen. Sie präsentierte eine Auswahl an selbsthergestellten Mützen, Schals, Socken und Pullover. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Strickwaren sollten für einen guten Zweck gespendet werden.

 

Der Werkstattladen bot eine große Auswahl an Dekorations- und Geschenkartikeln an. „Sehr beliebt sind die langen Fackeln und die Leuchtschalen aus Wachs.“, berichtete Gudrun Sieverdingbeck, die an dem Tag dort ehrenamtlich mithalf. „Wir gestalten diese Dinge auch auf Wunsch individuell zum Beispiel für Hochzeiten oder Kommunion.“ Alle Produkte aus Wachs und die Geschenkkarten wurden in den Werkstätten des Benediktushofes von den Bewohnern gefertigt.


Während die Besucherresonanz beim Trödelmarkt und im Werkstattladen bis zur Mittagszeit noch sehr zurückhaltend war, äußerte sich Simone Brüggemann, Ausbilderin im Gartenbau im Blumeneck vom Benediktushof, sehr positiv. „Heute Morgen war schon viel los. Es wurden zwar aufgrund des kalten Wetters noch nicht die Mengen an Pflanzen gekauft, aber die Leute haben sich schon Verschiedenes vormerken lassen.“ Sehr beliebt bei den Leuten sind wieder Geranien. Rosa, lila und pinke Farbtöne würden in diesem Jahr bevorzugt, stellte sie fest. Für fachkundige Beratung standen die Auszubildenden den Kunden zur Seite.
In der Eislounge konnten die Besucher sich bei einer Tasse Kaffee oder einer Portion Eis ausruhen und das gemütliche Ambiente genießen.

weitere Fotos unter: https://reken-erleben.de/index.php/fotos/troedelmarkt-sommerblumen-und-handwerkskunst-im-benediktushof

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok