Agility-Turnier beim RFV Reken

25.04.2017 Reken (pd). Höchstleistungen am frühen Morgen, geselliges Beisammensein am Mittag und Nervenkitzel für Neulinge am Nachmittag – das war der Bogen über dem Agility-Turnier, das die Old and Teens HSF Coesfeld e.V. am Sonntag, den 23.4., in der Reithalle des Reit- und Fahrvereins Reken ausrichteten.

 

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde das Turnier in zwei Abschnitten durchgeführt. So konnten die Profis am Morgen ihr Können in den Parcours zeigen, die Leistungsrichter Thorsten Horn gestellt hatte. Diese waren anspruchsvoll und mit Verleitungen gespickt, aber für die Hunde auch in hohem Tempo rund zu laufen. In Jumping und anschließendem A-Lauf konnte das Publikum die unterschiedlichsten Lösungsmöglichkeiten mit verfolgen und besonders gelungene Läufe wurden mit anerkennendem Beifall honoriert.

Nach der abschließenden Siegerehrung räumten die A3 Starter das Feld und es begann Teil zwei des Wettkampftags. Leistungsrichterin Alina Schmidt übernahm hier das Zepter und stellte für die Neulinge und Mittelstufenstarter freundliche und den Leistungsklassen völlig entsprechende Parcours, in denen sich die A1 und A2 Starter ab mittags miteinander messen konnten. 
Diese Turnierorganisation gewinnt immer mehr Freunde – die familien- und freizeitfreundlichen Abläufe machten das Turnier attraktiv und die zeitweilig 160 Starter samt Familien und Gästen wurden von den Vereinsmitgliedern aufs Beste im erst kürzlich fertig gestellten Gastronomiebereich der Reithalle bewirtet.


Rundum zufrieden waren abends alle - Vereinsmitglieder wie auch Starter. Einhellig war das Fazit: so kann es beim nächsten Turnier wieder laufen.

weitere Fotos: https://reken-erleben.de/index.php/fotos/agility-turnier-beim-rfv-reken

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok