23.3.2015 Reken (pd). Zum ordentlichen Gemeindeparteitag hatte der CDU-Gemeindeverband Reken am 19. März 2015 eingeladen. In großer Geschlossenheit wurde Dirk Köhne als Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Reken im Amt bestätigt.

Wiedergewählt wurden außerdem der stellvertretende Vorsitzende Peter Flecke, der Schriftführer Gregor Spierefka sowie als stellvertretende Schriftführerin Anne Schulze Sievert.
Die bisherige Mitgliederbetreuerin Dagmar Feldkamp wurde ebenfalls in ihrem Amt bestätigt.
Neu in den Vorstand wurde Annika Gerwert als Presse- und Öffentlichkeitsreferentin gewählt.
Als Beisitzer komplettieren Andreas Gesing, Bernhard Heerman, Stefan Holthausen, Hendrik Hummert, Maria Mertens, Markus Röhling, Daniel Schemmer und Carsten Strohkamp den Vorstand.
Während der Stimmauszählung referierten der Landtagsabgeordnete Bernhard Schemmer und der Rekener CDU-Fraktionsvorsitzende Alfred Mensing. Bernhard Schemmer, MdL, berichtete unter anderem über den verabschiedeten NRW-Haushalt und betonte die Wichtigkeit der Breitbandförderung im ländlichen Raum. Er wies daraufhin, dass für den 28. August 2015 der Besuch des Düsseldorfer Landtages durch den CDU-Gemeindeverband geplant ist.













Anschließend hob der Rekener CDU-Fraktionsvorsitzende Alfred Mensing die positive Entwicklung der Rekener Baugebiete hervor, in denen zum Teil neue Wohnbaugrundstücke erschlossen werden sollen. Dies trage zu einer „Attraktivitätssteigerung des Wohnumfeldes in Reken" und zu einem beständigen Anstieg der Einwohnerzahlen bei, so Mensing.
Die Gemeinde Reken habe nach dem CDU-Fraktionsvorsitzenden eine blühende Vereinslandschaft vorzuweisen, in der besonders die hiesigen ehrenamtlich geführten Büchereien als „lebendige Literaturinseln" fungieren.
Vorausblickend wird es in der Gemeidne schon am 20. Mai 2015 interessant, wenn in der nächsten Mitgliederver-sammlung der Bürgermeisterkandidat des CDU-Gemeindeverbandes Reken aufgestellt wird.