2.4.2015 Reken (geg). Die Fussballkinder in Reken gehören auf jeden Fall zu den „Harten". Denn das Wetter meinte es anlässlich der Fussballferien mit der „Erlebniswelt Fussball " nicht gerade gut mit den 60 Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und 13 Jahren.

Während die Deutsche Bundesbahn aber am Dienstag den Schienenverkehr einstellte, trotzen die Jungen und Mädchen dem Wetter und genossen es von den Großen  auf dem Spielfeld etwas zu lernen.
Stürmische Winde und heftige Regenschauer konnten den Kids den Spass am Kicken aber nicht vermiesen, wie Stefan Bahde als Leiter der Fußballschule „Erlebniswelt Fußball" betonte: „Klar, wir mussten vor dem Hagel hin und wieder für kurze Zeit in das Vereinsheim flüchten, haben aber trotzdem unser volles Programm durchgeführt. Zum Glück ist der neue Kunstrasenplatz ja bei jedem Wetter sehr gut bespielbar."



















Seit vielen Jahren unterstützt die Sparkasse Westmünsterland diese Fussballferien im gesamten Kreisgebiet. „Für erfolgreiche Jugendarbeit braucht es Ehrenamt und finanzielle Möglichkeiten gleichermaßen", so Hendrik Hesterwerth. Der aktuelle Betrag stammt aus den Mitteln der Sparlotterie. In Reken wird die Veranstaltung auch von heimischen Gastornomen unterstützt. Für das leckere Mittagessen sorgten diesmal die Pizzeria Milano, die Gaststätte Schneermann und das Hotel Restaurant Schmelting.
Apropos Mittagessen: Dabei wurde deutlich, dass es bei diesem Training auch um Disziplin geht. Die Eltern hätten wahrscheinlich ihre wahre Freude gehabt, hätten sie gesehen, wie super das im Vereinsheim ablief.



















Aufgeteilt in altersgerechte Gruppen hat sich die Fußballjugend unter der Anleitung von sechs ausgebildeten Trainern und Sportlehrern mit dem runden Leder beschäftigt. Vor Ort war zum Beispiel der Leiter der Fussballschule Patrick Rohrand, der fünf Jahre Jugendtrainer beim Verein Schalke 04 war, der U10 Trainer des 1. FC Köln Dombel Joao, sowie Lothar Matuschak. Er ist der Torwarttrainer der Schalker Nachwuchsmannschaften. Er hat nicht nur Manuel Neuer entdeckt, sondern auch andere Bundesligakeeper wie Christian Wetklo, Ralf Fährmann oder Lars Unnerstall
An jedem der drei Tage kickten die Jungen und Mädchen von 9.30 bis 15.30 Uhr ohne jeglichen Leistungsdruck, wobei der Spaß und die Abwechslung im Vordergrund standen, aber doch mit ernstem Hintergrund. Denn beim Zusehen wurde schon deutlich, dass die Trainer es verstehen auf ihre Art den Fußballkindern zu vermitteln, dass jeder Sportler in seinem Bereich etwas leisten muss wenn er erfolgreich sein will.



















Zum Ausklang der Aktion bekamen die 60 durchweg begeisterten Kinder, zuvor von der Sparkasse Westmünsterland allesamt mit roten oder weißen Adidas-Trikots inklusive Nummer und eigenem Vornamen ausgestattet, aus den Händen des Erlebniswelt-Trainerteams ihre dekorativen Teilnahme-Urkunden.
„Fußballferien" sind übrigens wieder angesagt während der Herbstferien, wie Hendrik Hesterwerth und Kersten Bollenberg von der Filiale Reken mitteilten: „Vom 4. bis zum 6. Oktober wird es ein nächstes, von der Sparkasse unterstütztes Trainingscamp der Erlebniswelt Fußball geben, und zwar auf der Sportanlage am Gevelsberg in Klein Reken."

Mehr Fotos:
https://www.reken-erleben.de/index.php/bilder/erlebniswelt-fussball-fotos-gaby-eggert

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok